Deutsche Solarbetreiber-Club DSC – Die Stimme der privaten Stromerzeuger

Die Anzahl der in Deutschland installierten Solaranlagen ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Bis kurz vor der Kürzung des Erneuerbaren-Energien-Gesetz im Jahr 2012 sprach man hierzulande gar von einem „Boom“ bei den Installationen neuer Solaranlagen im kommerziellen und privaten Bereich. Heute werden bereits über 1,3 Millionen Solaranlagen in Deutschland gezählt. Davon sind rund 95% in privater oder genossenschaftlicher Hand. Mehr als die Hälfte ist hier im Besitz von privaten Hausbesitzern und Landwirtin, so die Aussage des Deutschen Solarbetreiber Club e.V. (DSC).

Logo DSC - Deutsche Solarbetreiber-Club

Der erst kürzlich neugegründete Club DSC macht es sich zur Aufgabe genau dieser doch beachtlichen Anzahl an Stromerzeugern eine politische Stimme zu verleihen und fordert an Mitbestimmungsrecht für energiepolitische Entscheidungen in Deutschland. Nicht ganz grundlos: Immerhin belaufen sich die privaten Investitionen in die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien auf über 100 Milliarden Euro(!), so der DSC. Die auf der Website des DSC veröffentlichten Forderungen, lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

  1. Mehr Solarstrom von deutschen Dächern, zur Erreichung der Klimaziele der deutschen Energiepolitik.
  2. Selbst Stromerzeuger werden, zur Entfesselung privater Verbraucher von den Stromkonzernen.
  3. Photovoltaik ist die Energie aller Bürger, zur Aufklärung und Motivation über und für Solarbürgeranlagen.
  4. Behutsame und sinnvolle Anpassung des EEG, zum Schutz der Solaranlagenbetreiber und Rückhaltung einer verlässlichen Investitionsgrundlage.
  5. Überprüfung der Vergünstigungen für stromintensive Unternehmen, zur kritischen Prüfung von der EEG-Umlagen befreiten deutschen Unternehmen und damit einer zusätzlichen Belastung für private Haushalte.

Der DSC wirbt auf seiner Website für eine aktive Mitgliedschaft im Verein und bietet im Rahmen der anstehenden Intersolar am 20.06. von 10:00 – 11:30Uhr Halle A6, Stand 152 eine sicherlich interessante Diskussionsrunde mit Hans-Josef Fell (MdB), der Arbeitsgemeinschaft der Bayerischen Solarinitiativen, Fabian Zuber (Bürgerenergiewende) und Erhard Renz (DSC e.V.).

In sozialen Netzwerken teilen

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Unsere Abonnenten erhalten 1-2 mal im Monat eine Übersicht aller neuesten Artikel per E-Mail. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.