BAFA-Förderprogramme

Hier erhalten Sie in Kürze eine Übersicht der BAFA-Förderung und Förderprogramme der BAFA sowie Erläuterungen und Bedingungen der BAFA Förderungen. Außerdem bieten wir Ihnen eine Möglichkeit sich ein kostenloses Angebot einer Beratung unserer Energieberater einzuholen.

Auch die BAFA fördert die energetische Sanierung von Gebäuden, beispielsweise durch die Installation von Mini-KWK-Anlagen. KWK steht hierbei für Kraft-Wärme-Kopplung. Hierfür erhalten sie einen Investitionszuschuss, dessen Höhe von der Leistung der Anlage abhängt. Liegt diese bei 1 kWel, beträgt die Fördersumme 1.425 Euro, bei einer 20 kWel Anlage 3.325 Euro.

BAFA Vor-Ort-Beratung

Ein Energieberater schaut sich den Zustand Ihres Gebäudes vor Ort an, auch dessen Heiztechnik wird genau analysiert. Er wird Ihnen entweder anhand eines Sanierungskonzeptes aufzeigen, wie die Immobilie das Niveau eines KfW-Energieeffizienzhauses erreichen kann oder einen Sanierungsfahrplan erstellen. Die Kosten für diese umfassenden Beratungsleistungen fördert die BAFA mit bis zu 60 Prozent für Ein- und Zweifamilienhäuser.

Marktanreizprogramm

Durch das Marktanreizprogramm werden beispielsweise die Errichtung von Solarkollektoranlagen und die Nutzung effizienter Wärmepumpen gefördert. Die Fördersumme beläuft sich – je nach Größe der Wohn- und Kollektorfläche sowie der Leistung der Anlagen – auf bis zu 18.000 Euro.

Detaillierte Informationen über die einzelnen Förderprogramme und Zuschüsse erhalten Sie beispielsweise durch unseren Energieberater, der Sie gern bei der Planung und Durchführung der Maßnahmen unterstützt.

Fragen und Terminvereinbarung:

Für Fragen wenden Sie sich bitte an unseren spezialisierten Energieberater oder Ihren persönlichen Ansprechpartner der ESA-Energieberatung – Cornelius Ober GmbH.

Cornelius Ober
+49 3691 8892194