Thüringen: Förderprogramm „Solar Invest“ wird gut angenommen

Förderanträge Solar Invest

Das Förderprogramm „Solar Invest“ der Thüringer Aufbaubank wird gut angenommen. Etwa 100 Förderanträge wurden bereits kurz nach der Einführung der neuen Förderung eingereicht. Das Förderprogramm richtet sich an Privatpersonen, Städte, Kommunen und Unternehmen und bezuschusst Beratungen, Kauf und Installation von Fotovoltaikanlagen mit bis zu 80 Prozent.

Solar Invest: Thüringer Aufbaubank fördert Anlagen für Eigenstromverbrauch und Mieterstrommodelle

Solaranlage

Die Thüringer Landesregierung hat mit Solar Invest ein Programm auf den Weg gebracht, mit dem der Eigenverbrauch von Strom aus Fotovoltaikanlagen erhöht werden soll. Im Beitrag gibt es alle wichtigen Informationen darüber, wer förderhähig ist, was gefördert wird, welche Anträge auszufüllen sind und welche Fristen es einzuhalten gilt. Außerdem hilft die ESA-Energieberatung dabei Sie bei der Antragsstellung zu unterstützen.

Thüringer Landesregierung mit neuem Förderprogramm für Installation von PV-Anlagen auf Mehrfamilienhäusern

Mehrfamilienhaus mit Solaranlage

Die Landesregierung Thüringens hat ein Förderprogramm aufgelegt, mit dem die Installation von Fotovoltaikanlagen auf den Dächern von Mehrfamilienhäusern unterstützt werden soll. Das Fördervolumen liegt bei 3,4 Millionen Euro jährlich. Das Landesregierung Thüringen geht in einem Punkt sogar weiter als alle anderen Landesregierungen vor ihnen.

Thüringer Energieversorger arbeiten beim Einsatz der „Smart Meter“ zukünftig zusammen

Alter Stromzähler

Vorbei die Zeit der Drehscheiben bei den Stromzählern in Thüringen. Die Zukunft sind elektronische Stromzähler, s.g. „Smart Meter“. Internetfähig und datenhungrig, die Verbrauchs- und Nutzungsdaten der Energieverbraucher speichern und dreifach verschlüsselt Lieferanten und unterschiedlichen Dienstleistern zu Verfügung stellen. Bestimmte Verbrauchergruppen sollen sogar schon 2017 die internetfähigen Stromzähler eingebaut bekommen. Hintergründe, wen es betrifft und alle Fristen …

„Thüringer Energieversorger arbeiten beim Einsatz der „Smart Meter“ zukünftig zusammen“ weiterlesen

Bleicherode in Thüringen investiert auch zukünftig in ernegtische Sanierung von Alt- und Neubauten

Renovierung Altbau

Der zweite Tag der Städtebauförderung in Bleicherode (Thüringen) lockte am letzten Wochenende weit weniger Besucher an als im Vorjahr. Dabei hatten die Verantwortlichen durchaus positive Nachrichten im Gepäck. Der Bürgermeister und die Bauamtsleiterin aus Bleicherode sowie ein Stadtentwicklungsreferent der Deutschen Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft stellten den Interessenten das neue Konzept zur energetischen Quartierentwicklung in Bleicherode vor, …

„Bleicherode in Thüringen investiert auch zukünftig in ernegtische Sanierung von Alt- und Neubauten“ weiterlesen

Gotha bekommt die Finanzierung der Machbarkeitsstudie zur Fernwärmeversorgung des Gothaer Bahnhofsquartiers bewilligt

Altes Rathaus Gotha

Gotha hat die Zusage für die Finanzierung der Machbarkeitsstudie erhalten, die Energieversorgung für das Bahnhofsquartier in Gotha auf Fernwärme umzustellen. Diese Maßnahme zur Energiewende ist ein Beitrag Gothas an der Initiative „Energetischer Stadtumbau 2025“ des Landes Thüringen. Im Rahmen der Initiative „Energetischer Stadtumbau 2025„, die vom Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr ins Leben …

„Gotha bekommt die Finanzierung der Machbarkeitsstudie zur Fernwärmeversorgung des Gothaer Bahnhofsquartiers bewilligt“ weiterlesen