Absatzzahlen geförderter Geothermie-Anlagen in 2016 vervierfacht

Die Anzahl geförderter Geothermie-Anlagen hat sich im Jahr 2016 mehr als vervierfacht. Wurden 2015 noch runde 1.900 von der BAFA geförderte Erdwärmeheizungen (MAP) installiert, waren es 2016 schon über 8.000. Damit liegt Geothermie stark im Trend. Das hat Gründe.

Geothermie liegt seit Jahren im Trend. Dies bestätigte sich auch 2016 wieder. Hier hat sich nach Auskunft des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) die Anzahl geförderter Anlagen vervierfacht. Zugleich wurden auch 21,8 Prozent mehr Erdwärmepumpen installiert.

Sowohl die Förderzahlen im Rahmen des Marktanreizprogrammes als auch die Verkaufsmenge an Wärmepumpen haben im letzten Jahr deutlich zugelegt. Zudem haben die Anpassungen im Bereich der der oberflächennahen Geothermie Wirkung gezeigt, ist einer Pressemitteilung des Bundesverbandes Geothermie (BVG) zu entnehmen.

Die Zahlen im Einzelnen

Absatzzahlen Erdwärmeheizungen 2011 - 2016
Absatzzahlen geförderter Erdwärmeheizungen (MAP) des BAFA (Bild © Bundesverband Geothermie).

Das BAFA ist für die Förderung von Erdwärmeheizungen mit bis zu 100 Kilowatt zuständig. Hier förderte das Bundesamt im letzten Jahr ca. 8.500 Anlagen, 2015 waren es nur etwa 1.900 Anlagen. Die Gründe für die gestiegene Nachfrage sieht der BVG in der Neuausrichtung der Förderung innerhalb des Marktanreizprogrammes sowie in der Anpassung der EnEV. So wurden im April 2015 sowohl die Mindestförderbeträge erhöht als auch die Förderung von Erdwärmeheizungen in neu errichteten Gebäuden wieder aufgelegt.

Natürlich hat der Anstieg der Förderzahl auch Auswirkungen auf den Absatz von Wärmepumpen, welche für oberflächennahe Geothermieanlagen benötigt werden. Der Absatz stieg gegenüber 2015 um 21,8 Prozent auf jetzt  20.700 Wärmepumpen. Diese Absatzzahlen wurden vom Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie sowie dem Bundesverband Wärmepumpe ermittelt.

In sozialen Netzwerken teilen

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Unsere Abonnenten erhalten 1-2 mal im Monat eine Übersicht aller neuesten Artikel per E-Mail. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.