Energiesparen im Haushalt #1: Energiespartipps für das Wohnzimmer

Es gibt Tipps im Bereich der Energie, die bleiben immer gleich, auch im neuen Jahr 2014. Eines davon ist der Tipp, wer Energie spart, der spart auch Geld. Daher möchten wir den Lesern unseres Energie-Blogs gleich zu Jahresbeginn ein eine Reihe an Energiespartipps für zu Hause an die Hand geben, wie Sie in jedem Zimmer Ihres Haushalts Energie einsparen und damit jährlich viel Geld sparen können.

Im Verlauf der nächsten Tage möchten wir unseren regelmäßigen Besuchern und Lesern von unserem Energie-Blog eine Artikelreihe vorstellen, wie Sie zu Hause Energiesparen können und damit jährlich viel Geld. Vor allen Familien treffen die jährlich steigenden Energiekosten besonders hart. Mehrausgaben die an anderer Stelle, zum Beispiel für Schulmaterial oder einen gemeinsamen Urlaub oder Wochenendausflug, besser investiert gewesen wären. Das muss nicht sein.

Bei Beachtung ein paar wichtiger Hinweise, Tipps und Regeln, lässt sich zu Hause viel Energie sparen. Und damit bleibt am Jahresende für eifrige Familien ein schöner Geldbetrag passend zum Weihnachtsfest übrig. Alle Artikel unsere Reihe „Energiesparen im Haushalt“ finden Sie zukünftig auf unserer Seite zum Thema: Energiesparen im Haushalt – Übersicht aller Artikel aus der Reihe.

Navigation: Artikelreihe „Energiesparen im Haushalt“

  1. Energiesparen im Wohnzimmer
  2. Energiesparen in der Küche
  3. Energiesparen im Badezimmer
  4. Energiesparen im Büro
  5. Energiesparen im Kinderzimmer
  6. Energiesparen im Keller (folgt…)
  7. Energiesparen im Garten (folgt…)

Folgen Sie uns auch auf Google+ oder Twitter und wir informieren Sie automatisch sobald ein neuer Artikel aus der Reihe veröffentlicht wird. Außerdem erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen und Tipps über neue Artikel aus unserem Energie-Blog zu den Themen EnergieeffizienzEnergiespartipps und aktuelle Nachrichten zur Energiepolitik.

Energiespartipps für das Wohnzimmer

Unterhaltungselektronik fürs Wohnzimmer - TV-Anlage, DVD-Player und Boxen
Unterhaltungselektronik im Wohnzimmer: Wer Energiesparen will muss darauf nicht verzichten. Beim Kauf neuer Geräte kann bereits langfristig an Geldbeutel und Umwelt gedacht werden (Bild © // sxc.hu).

Beginnen möchten wir unsere Reihe zum Energiesparen im Haushalt mit dem Zimmer im Haushalt, das in den meisten Haushalten am häufigsten genutzt wird – dem Wohnzimmer. Wer hier als wichtigsten Tipp zum Energiesparen das Ausschalten von Standby-Geräten vermutet, liegt falsch. Die meiste Energie lässt sich sparen, so banal wie es auch klingt, beim Kauf der Unterhaltungselektronik. Ob TV, Stereoanlage oder Spielekonsole – achten Sie beim Kauf auf den Energieverbrauch der Geräte.

Ohne Frage wird man es einem Kind im Haushalt nicht ausreden können, lieber Konsole X als Konsole Y zu kaufen, weil der Energieverbrauch 15% niedriger ist. Anders hingegen sieht es aber aus bei TV-Geräten oder sämtlicher anderer Elektronik, die in beinahe jedem Wohnzimmer zu finden ist. Bei einer Auswahl an unzähligen TV-Geräten in unseren Elektronikfachmärkten unterscheiden sich die Geräte einer Preisklasse in Leistung und Preis kaum, dafür aber im Energieverbrauch. Für Energiesparer gilt daher: vor dem Kauf von Unterhaltungselektronik auf den Energieverbrauch achten.

Wer sich bei der Überprüfung des Energieverbrauchs der Geräte unsicher ist, dem steht ein farbiges Energielabel  (nur für TV-Geräte) zur Verfügung, das seit Ende 2011 an jedem technischen Gerät Pflicht ist. Zum Abschluss noch ein Hinweis: Auch wenn sich langfristig die meiste Energie bereits beim Kauf sparen lässt, schalten Sie auch zukünftig die Standby-Funktion an Ihrem Gerät aus – oder besser noch: ziehen Sie den Stecker!

Mit welchen Methoden sparen Sie oder Ihre Familie Energie in Ihrem Wohnzimmer? Was sind Eure Tipps? Schreibt uns einen Kommentar und helft damit allen Lesern auch mit Hilfe Eurer Energiespartipps nachhaltig und langfristig den Energieverbrauch in unseren Wohnzimmern zu senken!

Wenn Sie professionelle Hilfe benötigen für Ihr individuelles Energiekonzept im Haushalt oder in Ihrem Unternehmen, erstellen wir Ihnen gerne für die Energieberatung ein kostenloses und unverbindliches Angebot einer professionellen Energieberatung. Wir sind ein zertifizierter KfW-Energieberater und agieren deutschlandweit.

In sozialen Netzwerken teilen

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Unsere Abonnenten erhalten 1-2 mal im Monat eine Übersicht aller neuesten Artikel per E-Mail. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

3 Antworten auf „Energiesparen im Haushalt #1: Energiespartipps für das Wohnzimmer“

  1. Hallo!
    Schöne Postingserie. Wir sparen durch das Ausschalten der Geräte über eine Schaltleiste. Zusammen mit einer Fernbedienung und Funkschalter. So können wir je nach Belieben, TV, Radio und Beleuchtung steuern.
    Keine überkandidelte Technik, sondern Standardbauteile habe ich dafür eingesetzt. Nur der Festplattenrecorder bleibt an. Hat aber einen Ökomodus mit weniger Stromverbrauch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.