Dachsanierung – EnEV beachten mit diesen Tipps

Bei der Dachsanierung müssen die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) berücksichtigt werden. Was bei Sanierungsmaßnahmen am Dach sowohl im privaten, kommunalen als auch im wirtschaftlichen Sektor beachtet werden muss, ist hier nachzulesen.

Dachsanierung
Steht die Sanierung eines Walm-, Sattel- oder Pultdaches an, müssen die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) berücksichtigt werden.

Steht die Sanierung eines Walm-, Sattel- oder Pultdaches an, müssen die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) berücksichtigt werden. Diese enthält unter anderem Angaben darüber, welche Mengen an Heizenergie in Zukunft verbraucht werden darf. Hierbei gilt es allerdings, einige Faktoren zu berücksichtigen. So ist es sinnvoll, mit den Dacharbeiten einen professionellen Handwerker zu beauftragen. Zuvor sollte ein Energieberater ein Gutachten über den Zustand des Gebäudes – und hier vor allem des Daches – erstellen und auf Möglichkeiten der Sanierung hinweisen. Als KfW-zertifizierter Energieberater helfen wir Ihnen gerne weiter.

Dämmung des Daches vor Feuchtigkeit schützen

Die Dämmschicht selbst muss entweder auf oder zwischen den Sparren angebracht werden. Auch eine Kombination aus beiden Varianten ist möglich. Innen wird die Dämmung durch eine sogenannte Luft- und Dampfsperre vor Feuchtigkeit geschützt, auf der Außenseite des Gebäudes übernimmt dies eine Unterdeckbahn. Diese hält zwar Feuchtigkeit fern, ist zugleich aber auch diffusionsoffen und muss enormen Beanspruchungen standhalten. Während der Verlegung der Bahn muss eine Beschädigung verhindert werden. Zugleich muss sie aber auch eine leichte Verarbeitung gewährleisten, sodass alle Anschlüsse wind- und regendicht sind, und dies auf Dauer.

Unterdeckbahnen einsetzen

Qualitativ hochwertige Unterdeckbahnen sind an beiden Seiten mit einem beidseitigen Klebebereich ausgestattet. Die Folie zeichnet sich durch eine extreme Reißfestigkeit, Durchtrittsicherheit, eine große mechanische Belastbarkeit und sogar eine Verarbeitung bei Temperaturen unter 0 Grad Celsius aus.

Zugleich kann die Unterdeckbahn als behelfsmäßige Dachabdeckung verwendet werden. So gewährleistet sie, dass sowohl bei Neubauten als auch bei der Neueindeckung des Daches schon nach ihrem Verlegen ein Witterungsschutz des Dachstuhls gegeben ist. Kommt es bei Stürmen zu Beschädigungen des Daches, beispielsweise durch das Herabfallen loser Spindeln, so sorgt die Unterdeckbahn auch dann dafür, dass kein Regen, Schnee und Wind in die Wärmedämmung oder sogar ins Dachgeschoss eindringen kann.

Wissenswertes

Da die Sanierung des Daches, aber natürlich auch der Neubau des Hauses durch zinsgünstige KfW-Darlehen und weitere Fördermittel unterstützt wird, empfehlen wir Ihnen, vor Beginn der Arbeiten einen Energieberater zu konsultieren, der ein umfassendes Gutachten über den Gebäudezustand anfertigen und gemeinsam mit Ihnen die notwendigen Fördermittel beantragen wird.

In sozialen Netzwerken teilen

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Unsere Abonnenten erhalten 1-2 mal im Monat eine Übersicht aller neuesten Artikel per E-Mail. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Eine Antwort auf „Dachsanierung – EnEV beachten mit diesen Tipps“

  1. Ich möchte Renovierung in meinem Haus machen, weil es ziemlich alt ist, und brauche Ratschlägen eigentlich über Dachsanierung, weil es die erste zu erledigen wird. Ich stimme voll und ganz zu, dass es sinnvoll ist, mit den Dacharbeiten einen professionellen Handwerker zu beauftragen, weil ein Energieberater ein Gutachten über den Zustand des Gebäudes erstellen sollte und auf Möglichkeiten der Sanierung hinweisen. Bevor diesen Artikel wusste ich nicht, dass Die Dämmschicht selbst muss entweder auf oder zwischen den Sparren angebracht werden. Ich bin für diesen Artikel mit den nützlichen Ratschlägen sehr dankbar, ich glaube, dass ich nun keine Probleme mit der Dachsanierung haben werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.