Desigo™ – Das Gebäudemanagementsystem von Siemens Building Technologies [gesponserter Artikel]

Ohne ein Gebäudemanagementsystem kommen moderne Gebäude heute nicht mehr aus. Ob Einkaufszentrum oder Bürokomplex, Fabrik- und Lagerhallen aber auch Krankenhäuser, Hotels, Schulen und Universitäten. All diese Gebäude verfügen über tausende Datenpunkte, die sich mit einem Gebäudemanagementsystem (kurz GMS) intelligent steuern lassen.

Mit Desigo™ hat Siemens Building Technologies ein Gebäudemanagementsystem (GMS) vorgestellt, das den hohen Anforderungen moderner Gebäudemanager gerecht werden soll. In einem Video-Clip stellt Siemens das GMS vor.

Im Vergleich zu anderen Gebäudemanagementsystemen bietet Desigo™ einige interessante Features. So ist ein wesentlicher Vorteil die Systemoffenheit. Desigo™ unterstützt offene Kommunikationsprotokolle wie BACnet, OPC, Modbus, Web Services, KNX, DALI, SNMP, ONVIF und einige mehr. Damit wird nicht nur gewährleistet, dass Desigo™ Geräte von Drittanbietern steuern kann sondern den Gebäudemanagern auch Planungssicherheit geboten. Denn, wer kann schon sagen ob nicht in den kommenden Jahren die Klimaanlage ausgewechselt oder die Heizungsanlage erneuert werden muss. Desigo™ sichert hier laut Hersteller den Investitionsschutz.

Ein weiterer Vorteil des GSM Desigo™ und der Gebäudemanagementplattform Desigo CC ist der modulare Aufbau. Die Gebäudemanagementplattform Desigo CC ermöglicht es, einzelne Gewerke im Gebäude zu steuern und optimieren. Desigo Total Room Automation (TRA) hingegen sorgt für die einfache Steuerung von Lüftung, Klima und Heizung in den Büro- und Sitzungsräumen. Auch die Gebäudebeleuchtung und -beschattung wird mit TRA gesteuert.

Warum also kann sich ein professionelles Gebäudemanagementsystem lohnen? Einige Vorteile liegen auf der Hand. Mit Hilfe der effizienten Steuerung der Gebäudetechnik lassen sich Optimierungspotenziale aufdecken und nutzen. Die Folgen sind sinkende Betriebskosten und ein optimales Arbeitsumfeld. Es gibt aber noch weitere Vorteile, wie eine höhere Sicherheit (das GMS gibt zum Beispiel Alarm bei außergewöhnlichen Signalen der Gebäudetechnik) und ein verbessertes Image. Wenn zum Beispiel ein modernes Bürogebäude, eine Universität oder ein Einkaufszentrum, das neben ökonomischen Faktoren auch die ökologischen Faktoren nicht außer Acht lässt, steigert das Image der Betreiber Ansehen und führt zu einer höheren Akzeptanz bei den zukünftigen Kunden.

Weiterführende Informationen liefert auch die Website von Siemens Building Technologies unter Siemens Building Technologies Desigo.

Gebäudemanagementsystem
Das Gebäudemanagementsystem Desigo™ von Siemens bietet dem Hersteller zufolge die effiziente Steuerung, Regelung und Optimierung einzelner oder mehrerer Gewerke in einem Gebäude.

In sozialen Netzwerken teilen

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Unsere Abonnenten erhalten 1-2 mal im Monat eine Übersicht aller neuesten Artikel per E-Mail. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.