Cornelius Ober GmbH
Markt 18
99817 Eisenach
03691/889 21 94

Qualifiziert. Zertifiziert. Erfahren.
Seit 2009. Energieberatung deutschlandweit.

Förderung: BMWi unterstützt Unternehmen bei Umrüstung auf energieeffiziente Produktionsprozesse

Logo BMWiDas Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat ein neues Förderprogramm gestartet in deren Rahmen die Industrie bei der Umrüstung auf stromsparende Produktionsprozesse unterstützt wird. Die Höhe der Förderung beläuft sich auf bis zu 20 Prozent der Investitionsmehrkosten.

Neue Fördermöglichkeiten für mehr Energieeffzienz im Unternehmen (Tipp/ Hinweis): Der Höchstsatz wurde auf eine Fördersumme von 1,5 Millionen Euro festgelegt. Als Grundvoraussetzung müssen sich die Investitionsmehrkosten auf mindestens 50.000 Euro belaufen, die Endenergieeinsparung bei mindestens 5 Prozent liegen und die jährliche CO2-Einsparung bei 1 Kilogramm pro Euro betragen.

„Mit der Fördermaßnahme für energieeffiziente und klimaschonende Produktionsprozesse schafft das Bundeswirtschaftsministerium nun für Betriebe weitere Anreize, bei der Investition in neue Anlagen noch intensiver an Energieeinsparungen und Klimaschutz zu denken«, erklärte Peter Schneider vom Projektträger Karlsruher Institut für Technologie (KIT) bezogen auf das Förderprogramm, wie chemietechnik.de schreibt.

Alle Unternehmen die ihre Produktion auf eine energiesparende Technilk umrüsten möchten, können ab sofort die erforderlichen Förderanträge beim Projektträger einreichen. Antragsberechtigt sind allerdings nur Firmen aus produzierenden Branchen sowie deren Vertragspartner. In der Förderung eingeschlossen sind Investitionsvorhaben mit denen die Energieeffizienz gewerblicher und industrieller Produktionsprozesse erhöht werden kann.

Das Ziel des Förderprogramms ist die Reduzierung des Energieverbrauchs und der Energiekosten der Unternehmen. Die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen soll ebenso gestärkt und die Verbreitung von Effizienztechnologien unterstützt werden. Der Ausstoß von Treibhausgasen soll mit dem Projekt auch eine Senkung erfahren.

Die neue BMWi-Förderung für Unternehmen zeigt einmal mehr die aktuelle Industrie-Freundlichkeit  der Bundesregierung  mit Förderungen für Unternehmen um den hohen Energieverbrauch vieler Unternehmen nachhaltig und langfristig zu senken. Das ist lobenswert. Neben den finanziellen Förderungen für Unternehmen sollte  der amtierende Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) seinen Fokus aber auch zusätzlich auf die Privatverbraucher richten und Konzepte entwickeln, mit denen die weiter steigenden Strompreise für die Verbraucher auf ein erträgliches Niveau gesenkt werden können.

Anfragen, ob Ihr Unternehmen die BMWi-Förderung erhält, richten Sie bitte direkt an uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Informationen zum Förderprogramm der KfW „Energieberatung Mittelstand“ erhalten Sie auf dieser Seite.

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentieren