Anträge auf Fördermittel aus dem Marktanreizprogramm im September 2017 rückläufig

Wie schon im letzten Jahr sinkt die Nachfrage nach Fördermitteln aus dem BAFA-Marktanreizprogramm im September. Nach zuletzte steigenden Antragszahlen für Solarthermie, Wärmepumpentechnologie und Biomasseheizungen ging die Nachfrage im September in allen drei Bereichen zurück. Mit Blick auf die vergangenen Monate nicht ungewöhnlich und es sollte bald wieder eine steigende Anzahl an Föderanträgen folgen.

Für den Monat September 2017 konstatierte das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wiederum eine sinkende Nachfrage gegenüber dem Vormonat, aber auch dem Vorjahreszeitraum. Während im September 2017 5.658 Anträge auf Förderung aus dem Marktanreizprogramm eingingen, waren es im August 2017 noch 6.079 Anträge. Betroffen sind sowohl die Förderung von Solarthermieanlagen als auch von Biomasseanlagen. Im selben Vorjahresmonat lag die Zahl der Förderanträge noch bei 6.495.

Installation einer Solaranlage
Solarthermie, Biomasseheizungen oder Wärmepumpentechnologie: Das Marktanreizprogramm stellt Fördergelder zur Verfügung (Symbolbild).

Die Zahlen im Detail: Wie das BAFA auf Twitter mitteilte, sind im September 2017 insgesamt 2.100 Förderanträge für Biomasseheizungen eingegangen. Dies sind im Vergleich zum August 2017 37 Anträge weniger, im Vergleich zum September 2016 waren es 18 Förderanträge weniger. Im Bereich Solarthermie wurden im September 1.570 Förderanträge auf MAP-Förderung eingereicht, im Vergleich zum August 2017 waren es 165 und im Vergleich zum Vorjahresmonat September 2016 sogar 635 Anträge weniger.

Für die Förderung der Wärmepumpentechnologie wurden im September 2017 beim BAFA insgesamt 1.988 Anträge eingereicht. Damit reduzierte sich die Nachfrage im Vergleich zum Monat August 2017 um 219 Anträge. Gegenüber dem Monat September 2016 wurden beim BAFA 184 Anträge weniger eingereicht.

Bereits im Juni 2017 berichteten wir darüber, dass die Nachfrage nach Fördermitteln aus dem Marktanreizprogramm wieder gestiegen sei: Die steigende Nachfrage nach Biomasseheizungen und Wärmepumpen hatten 2016 zum Rekordjahr werden lassen. Zugleich verstärkt sich jetzt anhand der neuen Zahlen der Verdacht, dass die Nachfrage saisonalen Schwankungen unterliege. So habe im Mai die Nachfrage nach Förderungen von Biomasse- und Wärmepumpenanlagen deutlich zugelegt, sei aber spätestens im September wieder abgeflaut. Zum 01. Januar 2018 wird es zu Änderungen des Marktanreizprogrammes kommen. Über diese berichteten wir bereits Anfang Oktober in unserem Beitrag „Übersicht der geänderten Regelungen des Marktanreizprogramms ab 2018“.

Über die konkreten Inhalte des Marktanreizprogrammes sowie die Möglichkeit die Förderung zu beantragen finden Sie hier umfassende Informationen.

In sozialen Netzwerken teilen

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Unsere Abonnenten erhalten 1-2 mal im Monat eine Übersicht aller neuesten Artikel per E-Mail. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.